surfboard CMS Manual

surfboard SEO

Das Modul surfboard SEO fasst Funktionen zusammen, mit denen Sie Ihren Web-Auftritt für Suchmaschinen optimieren können.

Klicken Sie auf surfboard SEO im Hauptmenü, um die Startseite des Moduls mit der Funktionsübersicht aufzurufen:

statische URLs

Statische URLs, auch Permalinks genannt, bzw. sprechende URLs sind ein wichtiges Element zur Suchmaschinenoptimierung.

Anstelle wenig aussagekräftiger Adressen wie http://www.zi-co.de/?page=9 sollten generell Adressen verwendet werden, die auf dem Namen der Seite basieren, und damit einen ersten Hinweis auf den Inhalt geben, z.B. http://www.zi-co.de/kontakt.html

Intern arbeitet das surfboard CMS mit Seiten-Nummern wie im ersten Link zu sehen, es besteht aber die Möglichkeit, diese in der für Benutzer und Suchmaschinen sichtbaren Ausgabe durch namensbasierte URLs zu ersetzen.

Dabei sind zwei Richtungen zu berücksichtigen:

  • Aktiv: Werden im surfboard CMS Menüs oder Links dargestellt, so werden hierbei die namensbasierten URLs anstelle der Nummern verwendet.
  • Passiv: Wird eine namensbasierte URL im Browser aufgerufen, erkennt das surfboard CMS, welche Seiten-Nummer gemeint ist und stellt die richtigen Inhalte zur Seiten-Nummer dar.

Die Erzeugung von „statischen“ bzw. namensbasierten URLs ist im surfboard CMS denkbar einfach: Wählen Sie unter „surfboard SEO“ den Reiter „statische URLs“. Sie erhalten dann eine Übersicht über alle eingerichteten Adressen. Klicken Sie hier auf „statische URLs aktualisieren“, um alle URLs neu zu erzeugen.

Die automatisch angelegten Einträge erhalten den Typ "auto". Wenn durch Veränderungen an der Struktur oder an den Namen von Seiten automatisch erzeugte URLs nicht mehr wie zuvor lauten, erhalten die überholten Einträge nach einer Aktualisierung den Typ "outdated". Diese Einträge funktionieren dann nur noch passiv, d.h. angelegte Lesezeichen oder Einträge in Suchmaschinen funktionieren weiterhin - aber aktiv, d.h. in den Menüs oder Links Ihrer Seite, werden diese URLs nicht mehr verwendet.

Seiten

Bei der automatischen Erzeugung von statischen URLs erhält jede im Surfboard Editor angelegte Seite in jeder Sprachversion eine individuelle URL, die aus dem Seitennamen und den Seitennamen der übergeordneten Seiten zusammengesetzt ist. Zur Kennzeichnung der Sprachversion wird das entsprechende Kürzel vorangestellt, ist nur eine Sprachversion vorhanden, entfällt dieses.

Für die Seite „Profil/Leistungen/Gestaltung“ auf zi-co.de würde folgende URL erzeugt:

www.zi-co.de/profil.leistungen.gestaltung.html

Existiert zudem eine englische Version „Profile/Services/Design“ w erden folgende URLs erzeugt:

www.zi-co.de/de.profil.leistungen.gestaltung.html

www.zi-co.de/en.profile.services.design.html

Um zu verhindern, dass ein Seitentitel einer übergeordneten Seite in die URL mit aufgenommen wird, setzen Sie bitte im Surfboard Editor bei dieser Seite im Reiter „Menü“ den Haken bei „Name in statischen Links ignorieren?“ Ist im obigen Beispiel dies für die Seite „Profil“ so eingestellt, so ergibt sich folgende Adresse:

www.zi-co.de/leistungen.gestaltung.html

Anmerkung: Für Snippets werden keine statischen URLs erzeugt, da diese üblicherweise nicht direkt aufgerufen werden.

Daten-Tabellen

Auch für einzelne Tabellen-Einträge werden ggfs. statische URLs erzeugt. Voraussetzung dafür ist, dass für die Daten-Tabelle sowohl eine Zielseite, als auch das für die Bezeichnung zu verwendende Datenfeld angegeben sind.

Es wird dann eine statische URL erzeugt, die aus der statischen URL der Zielseite und der Bezeichnung des Tabellen-Eintrags zusammengesetzt wird.

Google Sitemaps

Sitemaps-Dateien helfen Google, den alle Inhalte Ihres Internets-Auftritts zu finden und zu bewerten. Mit der Sitemaps-Datei haben sie außerdem die Möglichkeit, zusätzliche für die Suchmaschinen-Optimierung hilfreiche Parameter festzulegen.

Die Sitemaps-Datei enthält einen Eintrag für jede Seite, der außer der Adresse der Seite folgende Werte enthält:

lastmod Datum der letzten Änderung

changefreq

erwartetes Auftreten von Änderungen, mögliche Werte: always, hourly, daily, weekly, monthly, yearly oder never (Vorgabewert: monthly)
priority Wichtigkeit der Seite im Vergleich zu anderen Seiten Ihres Internet-Auftritts, gültige Werte von 0 (unwichtig) bis 1 (sehr wichtig). Bei der Angabe geht es darum, die unterschiedlichen Seiten Ihres Auftritts zu vergleichen, es nützt also nichts, alle Seiten auf 1 zu stellen. Vielmehr sollten wichtige Seiten mit hohen Werten, unwichtigere mit niedrigen Werten versehen werden. (Vorgabewert: 0.5)

Klicken Sie zunächst auf „Google Sitemaps“, um eine Liste aller Seiten und Einstellungen zu erhalten. Über das Icon vor dem Namen einer Seite können Sie deren Eigenschaften anpassen.

Klicken Sie auf „Sitemap XML aktualisieren“, um eine aktuelle Sitemaps-Datei zu erzeugen, diese wird im Hauptverzeichnis Ihrer Website abgelegt. Über den Link „Sitemap-XML anzeigen“ können Sie dort abgelegte Datei jederzeit einsehen.

Um die Sitemaps-Datei bei Google zu hinterlegen, müssen Sie sich bei den Google Webmaster Tools anmelden. Anleitungen dazu und zur Einpflege von Sitemaps bei Google finden Sie dort.

Diesen Beitrag weiterempfehlen:

Weitere Beiträge auf dieser Seite: